Ayrton Senna

DownloadAyrton Senna da Silva

(* 21. März 1960 in São Paulo              + 1. Mai 1994 in Bologna, Italien)

war ein brasilianischer Auto- mobilrennfahrer.

1,75 m groß                                       Augenfarbe: braun                      Haarfarbe: braun

Von 1984 bis zu seinem tödlichen Unfall beim Großen Preis von San Marino 1994 in Imola fuhr er in der Formel 1 und wurde dreimal Weltmeister.

 

Bekannt war er für seine Rennen im Regen. Er trug den Spitznamen “The Magic”.

WM-Bilanz: Weltmeister (1988, 1990, 1991)
Starts Siege Poles SR
161 41 65 19
WM-Punkte: 614
Podestplätze: 80
Führungsrunden: 2904 über 13.328,4 km

ayrtonsennadriver

 

 

Er startete seine Karriere in jungen Jahren im Kart-Sport. Fuhr in der Formel Ford und später in der Formel Eins.

Bis heute hält er den Rekord der meisten Pole-Positionen.

 

 

 

Karrierestationen

  • 1973–1981: Kartsport
  • 1981: Britische Formel Ford 1600 (Meister)
  • 1982: Europäische Formel Ford 2000 (Meister)
  • 1982: Britische Formel Ford 2000 (Meister)
  • 1983: Britische Formel 3 (Meister)
  • 1983: Europäische Formel 3
  • 1983: Formel 1 (Testfahrer)
  • 1984: Formel 1 (Platz 9)
  • 1985: Formel 1 (Platz 4)
  • 1986: Formel 1 (Platz 4)
  • 1987: Formel 1 (Platz 3)
  • 1988: Formel 1 (Weltmeister)
  • 1989: Formel 1 (Platz 2)
  • 1990: Formel 1 (Weltmeister)
  • 1991: Formel 1 (Weltmeister)
  • 1992: Formel 1 (Platz 4)
  • 1993: Formel 1 (Platz 2)
  • 1994: Formel 1

 

senna2Er hatte ein sehr starkes Interesse daran benachteiligten Kindern in seinem Land Brasilien zu helfen.

So soll er auch eine sehr hohe Lebensversichrung abgeschlossen haben, dessen Auszahlung nach seinem Tod dieser Hilfs- organisation zu Gute kommen sollte.

Seine Familie hat nach seinem Tod seine Idee der Hilfsorganisation realisiert. Hierzu gehört auch die Comic-Figur Senninha.

Die erste Ausgabe erschien noch zu Lebzeiten Sennas, auf die er sehr stolz war.

Sennas Eltern waren Milton da Silva, ein Großgrundbesitzer und Industrieller, und Neyde Senna.

Er hatte eine ältere Schwester, Viviane, die sich sehr aktiv für die Hilfsorganisation einsetzt, sowie einen Bruder, Leonardo. Außerdem war er der Onkel von Bruno Senna, der von 2010 bis 2012 ebenfalls in der Formel 1 fuhr.

 

Ayrton Senna war 1981 für kurze Zeit verheiratet. Hatte einen ayrtonundkindaHund und trug im privaten Bereich, unter Freunden und in der Familie den Spitznamen Beco

Seine weiteren Hobbys waren Modelflugzeuge und Tennis.

Er sprach die Sprachen Portugisisch, Italienisch und Englisch.

 

 


Quellen

Wikipedia

Buch: Mein Leben mit Ayrton

Buch: Ayrton Senna Leben am Limit


Seiten über Ayrton Senna

Ayrton Senna Formel 1 Rennfahrer

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>